Home / Ausgabe 7(2010) / Untersuchung der Materialalterung bei pulverbasierten Schichtbauverfahren
Document Actions

Citation and metadata

Recommended citation

Drummer D, Kühnlein F, Rietzel D, Hüdler G (2010). Untersuchung der Materialalterung bei pulverbasierten Schichtbauverfahren. RTejournal - Forum für Rapid Technologie, Vol. 7. (urn:nbn:de:0009-2-26012)

Download Citation

Endnote

%0 Journal Article
%T Untersuchung der Materialalterung bei pulverbasierten Schichtbauverfahren
%A Drummer, Dietmar
%A Kühnlein, Florian
%A Rietzel, Dom
%A Hüdler, Gerrit
%J RTejournal - Forum für Rapid Technologie
%D 2010
%V 7
%N 1
%@ 1614-0923
%F drummer2010
%X Additive, pulverbasierte Schichtbauverfahren, wie das Selektive Masken- oder La-sersintern, ermöglichen die Fertigung von komplexen Bauteilen ohne Werkzeug und Form. Aufgrund der hohen, verarbeitungsbedingten Bauraumtemperaturen kommt es während der Verarbeitung zu physikalischem und thermisch-oxidativem Abbau der eingesetzten Kunststoffpulver. Das im Bauraum nicht aufgeschmolzene Material, der so genannte Partcake, kann nach dem Bauprozess vom fertigen Bauteil entfernt und für weitere Bauprozesse verwendet werden. Zur Realisierung reproduzierbarer Bau-teileigenschaften ist jedoch eine Aufbereitung („Refreshen“) des Partcake-Pulvers notwendig.Im Rahmen des Beitrags werden Erkenntnisse zum Alterungsverhalten von Kunst-stoffpulvern vorgestellt. In einem Modellversuch wurde der Verarbeitungsprozess für PA12-Pulver nachgestellt und somit verschiedene Alterungsstufen generiert. Beson-deres Augenmerk wurde auf den Einfluss einer Materialvorbehandlung gelegt. Die gealterten Pulver wurden physikalisch und thermoanalytisch hinsichtlich ihrer verar-beitungsrelevanten Materialeigenschaften untersucht.
%L 670
%K Additive Fertigung
%K Additive Technology
%K Lasersintern
%K Maskensintern
%K Alterung
%K Thermischer Abbau
%K PA12
%U http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-2-26012

Download

Bibtex

@Article{drummer2010,
  author = 	"Drummer, Dietmar
		and K{\"u}hnlein, Florian
		and Rietzel, Dom
		and H{\"u}dler, Gerrit",
  title = 	"Untersuchung der Materialalterung bei pulverbasierten Schichtbauverfahren",
  journal = 	"RTejournal - Forum f{\"u}r Rapid Technologie",
  year = 	"2010",
  volume = 	"7",
  number = 	"1",
  keywords = 	"Additive Fertigung; Additive Technology; Lasersintern; Maskensintern; Alterung; Thermischer Abbau; PA12",
  abstract = 	"Additive, pulverbasierte Schichtbauverfahren, wie das Selektive Masken- oder La-sersintern, erm{\"o}glichen die Fertigung von komplexen Bauteilen ohne Werkzeug und Form. Aufgrund der hohen, verarbeitungsbedingten Bauraumtemperaturen kommt es w{\"a}hrend der Verarbeitung zu physikalischem und thermisch-oxidativem Abbau der eingesetzten Kunststoffpulver. Das im Bauraum nicht aufgeschmolzene Material, der so genannte Partcake, kann nach dem Bauprozess vom fertigen Bauteil entfernt und f{\"u}r weitere Bauprozesse verwendet werden. Zur Realisierung reproduzierbarer Bau-teileigenschaften ist jedoch eine Aufbereitung („Refreshen``) des Partcake-Pulvers notwendig.Im Rahmen des Beitrags werden Erkenntnisse zum Alterungsverhalten von Kunst-stoffpulvern vorgestellt. In einem Modellversuch wurde der Verarbeitungsprozess f{\"u}r PA12-Pulver nachgestellt und somit verschiedene Alterungsstufen generiert. Beson-deres Augenmerk wurde auf den Einfluss einer Materialvorbehandlung gelegt. Die gealterten Pulver wurden physikalisch und thermoanalytisch hinsichtlich ihrer verar-beitungsrelevanten Materialeigenschaften untersucht.",
  issn = 	"1614-0923",
  url = 	"http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-2-26012"
}

Download

RIS

TY  - JOUR
AU  - Drummer, Dietmar
AU  - Kühnlein, Florian
AU  - Rietzel, Dom
AU  - Hüdler, Gerrit
PY  - 2010
DA  - 2010//
TI  - Untersuchung der Materialalterung bei pulverbasierten Schichtbauverfahren
JO  - RTejournal - Forum für Rapid Technologie
VL  - 7
IS  - 1
KW  - Additive Fertigung
KW  - Additive Technology
KW  - Lasersintern
KW  - Maskensintern
KW  - Alterung
KW  - Thermischer Abbau
KW  - PA12
AB  - Additive, pulverbasierte Schichtbauverfahren, wie das Selektive Masken- oder La-sersintern, ermöglichen die Fertigung von komplexen Bauteilen ohne Werkzeug und Form. Aufgrund der hohen, verarbeitungsbedingten Bauraumtemperaturen kommt es während der Verarbeitung zu physikalischem und thermisch-oxidativem Abbau der eingesetzten Kunststoffpulver. Das im Bauraum nicht aufgeschmolzene Material, der so genannte Partcake, kann nach dem Bauprozess vom fertigen Bauteil entfernt und für weitere Bauprozesse verwendet werden. Zur Realisierung reproduzierbarer Bau-teileigenschaften ist jedoch eine Aufbereitung („Refreshen“) des Partcake-Pulvers notwendig.Im Rahmen des Beitrags werden Erkenntnisse zum Alterungsverhalten von Kunst-stoffpulvern vorgestellt. In einem Modellversuch wurde der Verarbeitungsprozess für PA12-Pulver nachgestellt und somit verschiedene Alterungsstufen generiert. Beson-deres Augenmerk wurde auf den Einfluss einer Materialvorbehandlung gelegt. Die gealterten Pulver wurden physikalisch und thermoanalytisch hinsichtlich ihrer verar-beitungsrelevanten Materialeigenschaften untersucht.
SN  - 1614-0923
UR  - http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-2-26012
ID  - drummer2010
ER  - 
Download

Wordbib

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<b:Sources SelectedStyle="" xmlns:b="http://schemas.openxmlformats.org/officeDocument/2006/bibliography"  xmlns="http://schemas.openxmlformats.org/officeDocument/2006/bibliography" >
<b:Source>
<b:Tag>drummer2010</b:Tag>
<b:SourceType>ArticleInAPeriodical</b:SourceType>
<b:Year>2010</b:Year>
<b:PeriodicalTitle>RTejournal - Forum für Rapid Technologie</b:PeriodicalTitle>
<b:Volume>7</b:Volume>
<b:Issue>1</b:Issue>
<b:Url>http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-2-26012</b:Url>
<b:Author>
<b:Author><b:NameList>
<b:Person><b:Last>Drummer</b:Last><b:First>Dietmar</b:First></b:Person>
<b:Person><b:Last>Kühnlein</b:Last><b:First>Florian</b:First></b:Person>
<b:Person><b:Last>Rietzel</b:Last><b:First>Dom</b:First></b:Person>
<b:Person><b:Last>Hüdler</b:Last><b:First>Gerrit</b:First></b:Person>
</b:NameList></b:Author>
</b:Author>
<b:Title>Untersuchung der Materialalterung bei pulverbasierten Schichtbauverfahren</b:Title>
<b:Comments>Additive, pulverbasierte Schichtbauverfahren, wie das Selektive Masken- oder La-sersintern, ermöglichen die Fertigung von komplexen Bauteilen ohne Werkzeug und Form. Aufgrund der hohen, verarbeitungsbedingten Bauraumtemperaturen kommt es während der Verarbeitung zu physikalischem und thermisch-oxidativem Abbau der eingesetzten Kunststoffpulver. Das im Bauraum nicht aufgeschmolzene Material, der so genannte Partcake, kann nach dem Bauprozess vom fertigen Bauteil entfernt und für weitere Bauprozesse verwendet werden. Zur Realisierung reproduzierbarer Bau-teileigenschaften ist jedoch eine Aufbereitung („Refreshen“) des Partcake-Pulvers notwendig.Im Rahmen des Beitrags werden Erkenntnisse zum Alterungsverhalten von Kunst-stoffpulvern vorgestellt. In einem Modellversuch wurde der Verarbeitungsprozess für PA12-Pulver nachgestellt und somit verschiedene Alterungsstufen generiert. Beson-deres Augenmerk wurde auf den Einfluss einer Materialvorbehandlung gelegt. Die gealterten Pulver wurden physikalisch und thermoanalytisch hinsichtlich ihrer verar-beitungsrelevanten Materialeigenschaften untersucht.</b:Comments>
</b:Source>
</b:Sources>
Download

ISI

PT Journal
AU Drummer, D
   Kühnlein, F
   Rietzel, D
   Hüdler, G
TI Untersuchung der Materialalterung bei pulverbasierten Schichtbauverfahren
SO RTejournal - Forum für Rapid Technologie
PY 2010
VL 7
IS 1
DE Additive Fertigung; Additive Technology; Lasersintern; Maskensintern; Alterung; Thermischer Abbau; PA12
AB Additive, pulverbasierte Schichtbauverfahren, wie das Selektive Masken- oder La-sersintern, ermöglichen die Fertigung von komplexen Bauteilen ohne Werkzeug und Form. Aufgrund der hohen, verarbeitungsbedingten Bauraumtemperaturen kommt es während der Verarbeitung zu physikalischem und thermisch-oxidativem Abbau der eingesetzten Kunststoffpulver. Das im Bauraum nicht aufgeschmolzene Material, der so genannte Partcake, kann nach dem Bauprozess vom fertigen Bauteil entfernt und für weitere Bauprozesse verwendet werden. Zur Realisierung reproduzierbarer Bau-teileigenschaften ist jedoch eine Aufbereitung („Refreshen“) des Partcake-Pulvers notwendig.Im Rahmen des Beitrags werden Erkenntnisse zum Alterungsverhalten von Kunst-stoffpulvern vorgestellt. In einem Modellversuch wurde der Verarbeitungsprozess für PA12-Pulver nachgestellt und somit verschiedene Alterungsstufen generiert. Beson-deres Augenmerk wurde auf den Einfluss einer Materialvorbehandlung gelegt. Die gealterten Pulver wurden physikalisch und thermoanalytisch hinsichtlich ihrer verar-beitungsrelevanten Materialeigenschaften untersucht.
ER

Download

Mods

<mods>
  <titleInfo>
    <title>Untersuchung der Materialalterung bei pulverbasierten Schichtbauverfahren</title>
  </titleInfo>
  <name type="personal">
    <namePart type="family">Drummer</namePart>
    <namePart type="given">Dietmar</namePart>
  </name>
  <name type="personal">
    <namePart type="family">Kühnlein</namePart>
    <namePart type="given">Florian</namePart>
  </name>
  <name type="personal">
    <namePart type="family">Rietzel</namePart>
    <namePart type="given">Dom</namePart>
  </name>
  <name type="personal">
    <namePart type="family">Hüdler</namePart>
    <namePart type="given">Gerrit</namePart>
  </name>
  <abstract>Additive, pulverbasierte Schichtbauverfahren, wie das Selektive Masken- oder La-sersintern, ermöglichen die Fertigung von komplexen Bauteilen ohne Werkzeug und Form. Aufgrund der hohen, verarbeitungsbedingten Bauraumtemperaturen kommt es während der Verarbeitung zu physikalischem und thermisch-oxidativem Abbau der eingesetzten Kunststoffpulver. Das im Bauraum nicht aufgeschmolzene Material, der so genannte Partcake, kann nach dem Bauprozess vom fertigen Bauteil entfernt und für weitere Bauprozesse verwendet werden. Zur Realisierung reproduzierbarer Bau-teileigenschaften ist jedoch eine Aufbereitung („Refreshen“) des Partcake-Pulvers notwendig.
Im Rahmen des Beitrags werden Erkenntnisse zum Alterungsverhalten von Kunst-stoffpulvern vorgestellt. In einem Modellversuch wurde der Verarbeitungsprozess für PA12-Pulver nachgestellt und somit verschiedene Alterungsstufen generiert. Beson-deres Augenmerk wurde auf den Einfluss einer Materialvorbehandlung gelegt. Die gealterten Pulver wurden physikalisch und thermoanalytisch hinsichtlich ihrer verar-beitungsrelevanten Materialeigenschaften untersucht.</abstract>
  <subject>
    <topic>Additive Fertigung</topic>
    <topic>Additive Technology</topic>
    <topic>Lasersintern</topic>
    <topic>Maskensintern</topic>
    <topic>Alterung</topic>
    <topic>Thermischer Abbau</topic>
    <topic>PA12</topic>
  </subject>
  <classification authority="ddc">670</classification>
  <relatedItem type="host">
    <genre authority="marcgt">periodical</genre>
    <genre>academic journal</genre>
    <titleInfo>
      <title>RTejournal - Forum für Rapid Technologie</title>
    </titleInfo>
    <part>
      <detail type="volume">
        <number>7</number>
      </detail>
      <detail type="issue">
        <number>1</number>
      </detail>
      <date>2010</date>
    </part>
  </relatedItem>
  <identifier type="issn">1614-0923</identifier>
  <identifier type="urn">urn:nbn:de:0009-2-26012</identifier>
  <identifier type="uri">http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-2-26012</identifier>
  <identifier type="citekey">drummer2010</identifier>
</mods>
Download

Full Metadata