Home / Ausgabe 5(2008) / Dreidimensionales Drucken von patientenindividuellem Knochenersatz
Document Actions

Citation and metadata

Recommended citation

Seitz H (2008). Dreidimensionales Drucken von patientenindividuellem Knochenersatz. RTejournal - Forum für Rapid Technologie, Vol. 5. (urn:nbn:de:0009-2-15357)

Download Citation

Endnote

%0 Journal Article
%T Dreidimensionales Drucken von patientenindividuellem Knochenersatz
%A Seitz, Hermann
%J RTejournal - Forum für Rapid Technologie
%D 2008
%V 5
%N 1
%@ 1614-0923
%F seitz2008
%X Moderne generative Fertigungsverfahren ermöglichen die Herstellung dreidimensionaler Modelle, Komponenten und Produkte direkt aus CAD-Daten. Speziell im Bereich der Medizintechnik bietet sich der Einsatz dieser Verfahren zur Herstellung von patientenspezifischen Hilfsmitteln und Medizinprodukten wie Hörgeräten oder Bohrschablonen für die Implantat-Setzung an. Mit Hilfe der 3D-Drucktechnologie lassen sich maßgeschneiderte Knochenimplantate herstellen, die als Stützgerüst für das Tissue Engineering von Knochen eingesetzt werden können.
%L 670
%K 3D Druck
%K Rapid Protyping
%K Tissue Engineering
%K patientenindividueller Knochenersatz
%U http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-2-15357

Download

Bibtex

@Article{seitz2008,
  author = 	"Seitz, Hermann",
  title = 	"Dreidimensionales Drucken von patientenindividuellem Knochenersatz",
  journal = 	"RTejournal - Forum f{\"u}r Rapid Technologie",
  year = 	"2008",
  volume = 	"5",
  number = 	"1",
  keywords = 	"3D Druck; Rapid Protyping; Tissue Engineering; patientenindividueller Knochenersatz",
  abstract = 	"Moderne generative Fertigungsverfahren erm{\"o}glichen die Herstellung dreidimensionaler Modelle, Komponenten und Produkte direkt aus CAD-Daten. Speziell im Bereich der Medizintechnik bietet sich der Einsatz dieser Verfahren zur Herstellung von patientenspezifischen Hilfsmitteln und Medizinprodukten wie H{\"o}rger{\"a}ten oder Bohrschablonen f{\"u}r die Implantat-Setzung an. Mit Hilfe der 3D-Drucktechnologie lassen sich ma{\ss}geschneiderte Knochenimplantate herstellen, die als St{\"u}tzger{\"u}st f{\"u}r das Tissue Engineering von Knochen eingesetzt werden k{\"o}nnen.",
  issn = 	"1614-0923",
  url = 	"http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-2-15357"
}

Download

RIS

TY  - JOUR
AU  - Seitz, Hermann
PY  - 2008
DA  - 2008//
TI  - Dreidimensionales Drucken von patientenindividuellem Knochenersatz
JO  - RTejournal - Forum für Rapid Technologie
VL  - 5
IS  - 1
KW  - 3D Druck
KW  - Rapid Protyping
KW  - Tissue Engineering
KW  - patientenindividueller Knochenersatz
AB  - Moderne generative Fertigungsverfahren ermöglichen die Herstellung dreidimensionaler Modelle, Komponenten und Produkte direkt aus CAD-Daten. Speziell im Bereich der Medizintechnik bietet sich der Einsatz dieser Verfahren zur Herstellung von patientenspezifischen Hilfsmitteln und Medizinprodukten wie Hörgeräten oder Bohrschablonen für die Implantat-Setzung an. Mit Hilfe der 3D-Drucktechnologie lassen sich maßgeschneiderte Knochenimplantate herstellen, die als Stützgerüst für das Tissue Engineering von Knochen eingesetzt werden können.
SN  - 1614-0923
UR  - http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-2-15357
ID  - seitz2008
ER  - 
Download

Wordbib

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<b:Sources SelectedStyle="" xmlns:b="http://schemas.openxmlformats.org/officeDocument/2006/bibliography"  xmlns="http://schemas.openxmlformats.org/officeDocument/2006/bibliography" >
<b:Source>
<b:Tag>seitz2008</b:Tag>
<b:SourceType>ArticleInAPeriodical</b:SourceType>
<b:Year>2008</b:Year>
<b:PeriodicalTitle>RTejournal - Forum für Rapid Technologie</b:PeriodicalTitle>
<b:Volume>5</b:Volume>
<b:Issue>1</b:Issue>
<b:Url>http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-2-15357</b:Url>
<b:Author>
<b:Author><b:NameList>
<b:Person><b:Last>Seitz</b:Last><b:First>Hermann</b:First></b:Person>
</b:NameList></b:Author>
</b:Author>
<b:Title>Dreidimensionales Drucken von patientenindividuellem Knochenersatz</b:Title>
<b:Comments>Moderne generative Fertigungsverfahren ermöglichen die Herstellung dreidimensionaler Modelle, Komponenten und Produkte direkt aus CAD-Daten. Speziell im Bereich der Medizintechnik bietet sich der Einsatz dieser Verfahren zur Herstellung von patientenspezifischen Hilfsmitteln und Medizinprodukten wie Hörgeräten oder Bohrschablonen für die Implantat-Setzung an. Mit Hilfe der 3D-Drucktechnologie lassen sich maßgeschneiderte Knochenimplantate herstellen, die als Stützgerüst für das Tissue Engineering von Knochen eingesetzt werden können.</b:Comments>
</b:Source>
</b:Sources>
Download

ISI

PT Journal
AU Seitz, H
TI Dreidimensionales Drucken von patientenindividuellem Knochenersatz
SO RTejournal - Forum für Rapid Technologie
PY 2008
VL 5
IS 1
DE 3D Druck; Rapid Protyping; Tissue Engineering; patientenindividueller Knochenersatz
AB Moderne generative Fertigungsverfahren ermöglichen die Herstellung dreidimensionaler Modelle, Komponenten und Produkte direkt aus CAD-Daten. Speziell im Bereich der Medizintechnik bietet sich der Einsatz dieser Verfahren zur Herstellung von patientenspezifischen Hilfsmitteln und Medizinprodukten wie Hörgeräten oder Bohrschablonen für die Implantat-Setzung an. Mit Hilfe der 3D-Drucktechnologie lassen sich maßgeschneiderte Knochenimplantate herstellen, die als Stützgerüst für das Tissue Engineering von Knochen eingesetzt werden können.
ER

Download

Mods

<mods>
  <titleInfo>
    <title>Dreidimensionales Drucken von patientenindividuellem Knochenersatz</title>
  </titleInfo>
  <name type="personal">
    <namePart type="family">Seitz</namePart>
    <namePart type="given">Hermann</namePart>
  </name>
  <abstract>Moderne generative Fertigungsverfahren ermöglichen die Herstellung dreidimensionaler Modelle, Komponenten und Produkte direkt aus CAD-Daten. Speziell im Bereich der Medizintechnik bietet sich der Einsatz dieser Verfahren zur Herstellung von patientenspezifischen Hilfsmitteln und Medizinprodukten wie Hörgeräten oder Bohrschablonen für die Implantat-Setzung an. Mit Hilfe der 3D-Drucktechnologie lassen sich maßgeschneiderte Knochenimplantate herstellen, die als Stützgerüst für das Tissue Engineering von Knochen eingesetzt werden können.</abstract>
  <subject>
    <topic>3D Druck</topic>
    <topic>Rapid Protyping</topic>
    <topic>Tissue Engineering</topic>
    <topic>patientenindividueller Knochenersatz</topic>
  </subject>
  <classification authority="ddc">670</classification>
  <relatedItem type="host">
    <genre authority="marcgt">periodical</genre>
    <genre>academic journal</genre>
    <titleInfo>
      <title>RTejournal - Forum für Rapid Technologie</title>
    </titleInfo>
    <part>
      <detail type="volume">
        <number>5</number>
      </detail>
      <detail type="issue">
        <number>1</number>
      </detail>
      <date>2008</date>
    </part>
  </relatedItem>
  <identifier type="issn">1614-0923</identifier>
  <identifier type="urn">urn:nbn:de:0009-2-15357</identifier>
  <identifier type="uri">http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-2-15357</identifier>
  <identifier type="citekey">seitz2008</identifier>
</mods>
Download

Full Metadata