Home / Ausgabe 5(2008) / Wie und wann werden Rapid-Technologien in der Medizintechnik wirtschaftlich?
Document Actions

Citation and metadata

Recommended citation

Klare M (2008). Wie und wann werden Rapid-Technologien in der Medizintechnik wirtschaftlich?. RTejournal - Forum für Rapid Technologie, Vol. 5. (urn:nbn:de:0009-2-15191)

Download Citation

Endnote

%0 Journal Article
%T Wie und wann werden Rapid-Technologien in der Medizintechnik wirtschaftlich?
%A Klare, Martin
%J RTejournal - Forum für Rapid Technologie
%D 2008
%V 5
%N 1
%@ 1614-0923
%F klare2008
%X Die Dentalindustrie heutzutage steht vor einem grundlegendem Wechsel der Herstellverfahren vom handgefertigten Objekt durch den Zahntechniker zur Mass Customization mittels Rapid-Technologien. Durch fortwährende Entwicklungen im Bereich bildgebender Verfahren stehen sowohl dem Mediziner als auch für die nachfolgenden Prozeßketten in steigendem Maße 3 dimensionale Datensätze zur Verfügung. Dentale Applikationen stellen dabei besondere Anforderungen an generative Herstellverfahren hinsichtlich technischer und wirtschaftlicher Umsetzung. Im Rahmen des Vortrages werden neue dentale Applikationen vorgestellt, wie z.B. mittels Schichtbau gefertigte Implantatsuprakonstruktionen. Ferner wird ein neues, wirtschaftliches Verfahren zur generativen Herstellung von Dentalmodellen auf der Basis der SLA vorgestellt.
%L 670
%K Rapid Prottyping
%U http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-2-15191

Download

Bibtex

@Article{klare2008,
  author = 	"Klare, Martin",
  title = 	"Wie und wann werden Rapid-Technologien in der Medizintechnik wirtschaftlich?",
  journal = 	"RTejournal - Forum f{\"u}r Rapid Technologie",
  year = 	"2008",
  volume = 	"5",
  number = 	"1",
  keywords = 	"Rapid Prottyping",
  abstract = 	"Die Dentalindustrie heutzutage steht vor einem grundlegendem Wechsel der Herstellverfahren vom handgefertigten Objekt durch den Zahntechniker zur Mass Customization mittels Rapid-Technologien. Durch fortw{\"a}hrende Entwicklungen im Bereich bildgebender Verfahren stehen sowohl dem Mediziner als auch f{\"u}r die nachfolgenden Proze{\ss}ketten in steigendem Ma{\ss}e 3 dimensionale Datens{\"a}tze zur Verf{\"u}gung. Dentale Applikationen stellen dabei besondere Anforderungen an generative Herstellverfahren hinsichtlich technischer und wirtschaftlicher Umsetzung. Im Rahmen des Vortrages werden neue dentale Applikationen vorgestellt, wie z.B. mittels Schichtbau gefertigte Implantatsuprakonstruktionen. Ferner wird ein neues, wirtschaftliches Verfahren zur generativen Herstellung von Dentalmodellen auf der Basis der SLA vorgestellt.",
  issn = 	"1614-0923",
  url = 	"http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-2-15191"
}

Download

RIS

TY  - JOUR
AU  - Klare, Martin
PY  - 2008
DA  - 2008//
TI  - Wie und wann werden Rapid-Technologien in der Medizintechnik wirtschaftlich?
JO  - RTejournal - Forum für Rapid Technologie
VL  - 5
IS  - 1
KW  - Rapid Prottyping
AB  - Die Dentalindustrie heutzutage steht vor einem grundlegendem Wechsel der Herstellverfahren vom handgefertigten Objekt durch den Zahntechniker zur Mass Customization mittels Rapid-Technologien. Durch fortwährende Entwicklungen im Bereich bildgebender Verfahren stehen sowohl dem Mediziner als auch für die nachfolgenden Prozeßketten in steigendem Maße 3 dimensionale Datensätze zur Verfügung. Dentale Applikationen stellen dabei besondere Anforderungen an generative Herstellverfahren hinsichtlich technischer und wirtschaftlicher Umsetzung. Im Rahmen des Vortrages werden neue dentale Applikationen vorgestellt, wie z.B. mittels Schichtbau gefertigte Implantatsuprakonstruktionen. Ferner wird ein neues, wirtschaftliches Verfahren zur generativen Herstellung von Dentalmodellen auf der Basis der SLA vorgestellt.
SN  - 1614-0923
UR  - http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-2-15191
ID  - klare2008
ER  - 
Download

Wordbib

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<b:Sources SelectedStyle="" xmlns:b="http://schemas.openxmlformats.org/officeDocument/2006/bibliography"  xmlns="http://schemas.openxmlformats.org/officeDocument/2006/bibliography" >
<b:Source>
<b:Tag>klare2008</b:Tag>
<b:SourceType>ArticleInAPeriodical</b:SourceType>
<b:Year>2008</b:Year>
<b:PeriodicalTitle>RTejournal - Forum für Rapid Technologie</b:PeriodicalTitle>
<b:Volume>5</b:Volume>
<b:Issue>1</b:Issue>
<b:Url>http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-2-15191</b:Url>
<b:Author>
<b:Author><b:NameList>
<b:Person><b:Last>Klare</b:Last><b:First>Martin</b:First></b:Person>
</b:NameList></b:Author>
</b:Author>
<b:Title>Wie und wann werden Rapid-Technologien in der Medizintechnik wirtschaftlich?</b:Title>
<b:Comments>Die Dentalindustrie heutzutage steht vor einem grundlegendem Wechsel der Herstellverfahren vom handgefertigten Objekt durch den Zahntechniker zur Mass Customization mittels Rapid-Technologien. Durch fortwährende Entwicklungen im Bereich bildgebender Verfahren stehen sowohl dem Mediziner als auch für die nachfolgenden Prozeßketten in steigendem Maße 3 dimensionale Datensätze zur Verfügung. Dentale Applikationen stellen dabei besondere Anforderungen an generative Herstellverfahren hinsichtlich technischer und wirtschaftlicher Umsetzung. Im Rahmen des Vortrages werden neue dentale Applikationen vorgestellt, wie z.B. mittels Schichtbau gefertigte Implantatsuprakonstruktionen. Ferner wird ein neues, wirtschaftliches Verfahren zur generativen Herstellung von Dentalmodellen auf der Basis der SLA vorgestellt.</b:Comments>
</b:Source>
</b:Sources>
Download

ISI

PT Journal
AU Klare, M
TI Wie und wann werden Rapid-Technologien in der Medizintechnik wirtschaftlich?
SO RTejournal - Forum für Rapid Technologie
PY 2008
VL 5
IS 1
DE Rapid Prottyping
AB Die Dentalindustrie heutzutage steht vor einem grundlegendem Wechsel der Herstellverfahren vom handgefertigten Objekt durch den Zahntechniker zur Mass Customization mittels Rapid-Technologien. Durch fortwährende Entwicklungen im Bereich bildgebender Verfahren stehen sowohl dem Mediziner als auch für die nachfolgenden Prozeßketten in steigendem Maße 3 dimensionale Datensätze zur Verfügung. Dentale Applikationen stellen dabei besondere Anforderungen an generative Herstellverfahren hinsichtlich technischer und wirtschaftlicher Umsetzung. Im Rahmen des Vortrages werden neue dentale Applikationen vorgestellt, wie z.B. mittels Schichtbau gefertigte Implantatsuprakonstruktionen. Ferner wird ein neues, wirtschaftliches Verfahren zur generativen Herstellung von Dentalmodellen auf der Basis der SLA vorgestellt.
ER

Download

Mods

<mods>
  <titleInfo>
    <title>Wie und wann werden Rapid-Technologien in der Medizintechnik wirtschaftlich?</title>
  </titleInfo>
  <name type="personal">
    <namePart type="family">Klare</namePart>
    <namePart type="given">Martin</namePart>
  </name>
  <abstract>Die Dentalindustrie heutzutage steht vor einem grundlegendem Wechsel der Herstellverfahren vom handgefertigten Objekt durch den Zahntechniker zur Mass Customization mittels Rapid-Technologien. Durch fortwährende Entwicklungen im Bereich bildgebender Verfahren stehen sowohl dem Mediziner als auch für die nachfolgenden Prozeßketten in steigendem Maße 3 dimensionale Datensätze zur Verfügung. Dentale Applikationen stellen dabei besondere Anforderungen an generative Herstellverfahren hinsichtlich technischer und wirtschaftlicher Umsetzung. Im Rahmen des Vortrages werden neue dentale Applikationen vorgestellt, wie z.B. mittels Schichtbau gefertigte Implantatsuprakonstruktionen. Ferner wird ein neues, wirtschaftliches Verfahren zur generativen Herstellung von Dentalmodellen auf der Basis der SLA vorgestellt.</abstract>
  <subject>
    <topic>Rapid Prottyping</topic>
  </subject>
  <classification authority="ddc">670</classification>
  <relatedItem type="host">
    <genre authority="marcgt">periodical</genre>
    <genre>academic journal</genre>
    <titleInfo>
      <title>RTejournal - Forum für Rapid Technologie</title>
    </titleInfo>
    <part>
      <detail type="volume">
        <number>5</number>
      </detail>
      <detail type="issue">
        <number>1</number>
      </detail>
      <date>2008</date>
    </part>
  </relatedItem>
  <identifier type="issn">1614-0923</identifier>
  <identifier type="urn">urn:nbn:de:0009-2-15191</identifier>
  <identifier type="uri">http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-2-15191</identifier>
  <identifier type="citekey">klare2008</identifier>
</mods>
Download

Full Metadata

Language
  1. Deutsch
  2. English
Contents
Navigation