Home / Ausgabe 2(2005) / Anwendung von Rapid-Prototyping-Technologien bei Entwicklung und Produktionsanlauf einer hochwertigen Digitalkamera für Profi-Fotografie
Document Actions

Citation and metadata

Recommended citation

Ganß G, Ralf L (2005). Anwendung von Rapid-Prototyping-Technologien bei Entwicklung und Produktionsanlauf einer hochwertigen Digitalkamera für Profi-Fotografie. RTejournal, Vol. 2 (2005). (urn:nbn:de:0009-2-1005)

Download Citation

Endnote

%0 Journal Article
%T Anwendung von Rapid-Prototyping-Technologien bei Entwicklung und Produktionsanlauf einer hochwertigen Digitalkamera für Profi-Fotografie
%A Ganß, Günter
%A Ralf, Löhnert
%J RTejournal
%D 2005
%V 2 (2005)
%N 2. Ausgabe
%@ 1614-0923
%F ganß2005
%X In der digitalen Fotografie sind die Entwicklungszeiten wesentlich kürzer als in der konventionellen Fotografie. Speziell in der professionellen Fotografie muss man als Hersteller digitaler HighEnd Kameras immer auf dem neuesten Stand der Technik sein, um erfolgreich Kameras verkaufen zu können. Dabei werden die „Verkaufsfenster“, also die Zeit, in der die vorliegende technische Lösung als Produkt am Markt bleibt, immer kleiner. Vom Projektstart bis zur Vorstellung der eyelike eMotion auf der Photokina 2004 waren nur 6 Monate Zeit. Durch diesen enormen Zeitdruck und den komplett neuen Entwicklungsinhalt –unser erstes hochwertiges Digitalrückteil für den rechnerunabhängigen mobilen Einsatz – war es notwendig, ein Fertigungsverfahren zu wählen, das einerseits die schnelle Verfügbarkeit von Musterteilen gewährleistet, andererseits die Möglichkeit bietet, notwendige Änderungen kurzfristig und mit möglichst geringem Kostenaufwand einfließen zu lassen.
%L 670
%K Digitalen Fotografie
%K Oberflächenfinish
%K Rapid Technologien
%K Rapid-Prototyping
%K STL-Modelle
%K Stereolithographie
%K Vakuumgießverfahren
%U http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-2-1005

Download

Bibtex

@Article{ganß2005,
  author = 	"Gan{\ss}, G{\"u}nter
		and Ralf, L{\"o}hnert",
  title = 	"Anwendung von Rapid-Prototyping-Technologien bei Entwicklung und Produktionsanlauf einer hochwertigen Digitalkamera f{\"u}r Profi-Fotografie",
  journal = 	"RTejournal",
  year = 	"2005",
  volume = 	"2 (2005)",
  number = 	"2. Ausgabe",
  keywords = 	"Digitalen Fotografie; Oberfl{\"a}chenfinish; Rapid Technologien; Rapid-Prototyping; STL-Modelle; Stereolithographie; Vakuumgie{\ss}verfahren",
  abstract = 	"In der digitalen Fotografie sind die Entwicklungszeiten wesentlich k{\"u}rzer als in der konventionellen Fotografie. Speziell in der professionellen Fotografie muss man als Hersteller digitaler HighEnd Kameras immer auf dem neuesten Stand der Technik sein, um erfolgreich Kameras verkaufen zu k{\"o}nnen. Dabei werden die „Verkaufsfenster``, also die Zeit, in der die vorliegende technische L{\"o}sung als Produkt am Markt bleibt, immer kleiner. Vom Projektstart bis zur Vorstellung der eyelike eMotion auf der Photokina 2004 waren nur 6 Monate Zeit. Durch diesen enormen Zeitdruck und den komplett neuen Entwicklungsinhalt --unser erstes hochwertiges Digitalr{\"u}ckteil f{\"u}r den rechnerunabh{\"a}ngigen mobilen Einsatz -- war es notwendig, ein Fertigungsverfahren zu w{\"a}hlen, das einerseits die schnelle Verf{\"u}gbarkeit von Musterteilen gew{\"a}hrleistet, andererseits die M{\"o}glichkeit bietet, notwendige {\"A}nderungen kurzfristig und mit m{\"o}glichst geringem Kostenaufwand einflie{\ss}en zu lassen.",
  issn = 	"1614-0923",
  url = 	"http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-2-1005"
}

Download

RIS

TY  - JOUR
AU  - Ganß, Günter
AU  - Ralf, Löhnert
PY  - 2005
DA  - 2005//
TI  - Anwendung von Rapid-Prototyping-Technologien bei Entwicklung und Produktionsanlauf einer hochwertigen Digitalkamera für Profi-Fotografie
JO  - RTejournal
VL  - 2 (2005)
IS  - 2. Ausgabe
KW  - Digitalen Fotografie
KW  - Oberflächenfinish
KW  - Rapid Technologien
KW  - Rapid-Prototyping
KW  - STL-Modelle
KW  - Stereolithographie
KW  - Vakuumgießverfahren
AB  - In der digitalen Fotografie sind die Entwicklungszeiten wesentlich kürzer als in der konventionellen Fotografie. Speziell in der professionellen Fotografie muss man als Hersteller digitaler HighEnd Kameras immer auf dem neuesten Stand der Technik sein, um erfolgreich Kameras verkaufen zu können. Dabei werden die „Verkaufsfenster“, also die Zeit, in der die vorliegende technische Lösung als Produkt am Markt bleibt, immer kleiner. Vom Projektstart bis zur Vorstellung der eyelike eMotion auf der Photokina 2004 waren nur 6 Monate Zeit. Durch diesen enormen Zeitdruck und den komplett neuen Entwicklungsinhalt –unser erstes hochwertiges Digitalrückteil für den rechnerunabhängigen mobilen Einsatz – war es notwendig, ein Fertigungsverfahren zu wählen, das einerseits die schnelle Verfügbarkeit von Musterteilen gewährleistet, andererseits die Möglichkeit bietet, notwendige Änderungen kurzfristig und mit möglichst geringem Kostenaufwand einfließen zu lassen.
SN  - 1614-0923
UR  - http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-2-1005
ID  - ganß2005
ER  - 
Download

Wordbib

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<b:Sources SelectedStyle="" xmlns:b="http://schemas.openxmlformats.org/officeDocument/2006/bibliography"  xmlns="http://schemas.openxmlformats.org/officeDocument/2006/bibliography" >
<b:Source>
<b:Tag>ganß2005</b:Tag>
<b:SourceType>ArticleInAPeriodical</b:SourceType>
<b:Year>2005</b:Year>
<b:PeriodicalTitle>RTejournal</b:PeriodicalTitle>
<b:Volume>2 (2005)</b:Volume>
<b:Issue>2. Ausgabe</b:Issue>
<b:Url>http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-2-1005</b:Url>
<b:Author>
<b:Author><b:NameList>
<b:Person><b:Last>Ganß</b:Last><b:First>Günter</b:First></b:Person>
<b:Person><b:Last>Ralf</b:Last><b:First>Löhnert</b:First></b:Person>
</b:NameList></b:Author>
</b:Author>
<b:Title>Anwendung von Rapid-Prototyping-Technologien bei Entwicklung und Produktionsanlauf einer hochwertigen Digitalkamera für Profi-Fotografie</b:Title>
<b:Comments>In der digitalen Fotografie sind die Entwicklungszeiten wesentlich kürzer als in der konventionellen Fotografie. Speziell in der professionellen Fotografie muss man als Hersteller digitaler HighEnd Kameras immer auf dem neuesten Stand der Technik sein, um erfolgreich Kameras verkaufen zu können. Dabei werden die „Verkaufsfenster“, also die Zeit, in der die vorliegende technische Lösung als Produkt am Markt bleibt, immer kleiner. Vom Projektstart bis zur Vorstellung der eyelike eMotion auf der Photokina 2004 waren nur 6 Monate Zeit. Durch diesen enormen Zeitdruck und den komplett neuen Entwicklungsinhalt –unser erstes hochwertiges Digitalrückteil für den rechnerunabhängigen mobilen Einsatz – war es notwendig, ein Fertigungsverfahren zu wählen, das einerseits die schnelle Verfügbarkeit von Musterteilen gewährleistet, andererseits die Möglichkeit bietet, notwendige Änderungen kurzfristig und mit möglichst geringem Kostenaufwand einfließen zu lassen.</b:Comments>
</b:Source>
</b:Sources>
Download

ISI

PT Journal
AU Ganß, G
   Ralf, L
TI Anwendung von Rapid-Prototyping-Technologien bei Entwicklung und Produktionsanlauf einer hochwertigen Digitalkamera für Profi-Fotografie
SO RTejournal
PY 2005
VL 2 (2005)
IS 2. Ausgabe
DE Digitalen Fotografie; Oberflächenfinish; Rapid Technologien; Rapid-Prototyping; STL-Modelle; Stereolithographie; Vakuumgießverfahren
AB In der digitalen Fotografie sind die Entwicklungszeiten wesentlich kürzer als in der konventionellen Fotografie. Speziell in der professionellen Fotografie muss man als Hersteller digitaler HighEnd Kameras immer auf dem neuesten Stand der Technik sein, um erfolgreich Kameras verkaufen zu können. Dabei werden die „Verkaufsfenster“, also die Zeit, in der die vorliegende technische Lösung als Produkt am Markt bleibt, immer kleiner. Vom Projektstart bis zur Vorstellung der eyelike eMotion auf der Photokina 2004 waren nur 6 Monate Zeit. Durch diesen enormen Zeitdruck und den komplett neuen Entwicklungsinhalt –unser erstes hochwertiges Digitalrückteil für den rechnerunabhängigen mobilen Einsatz – war es notwendig, ein Fertigungsverfahren zu wählen, das einerseits die schnelle Verfügbarkeit von Musterteilen gewährleistet, andererseits die Möglichkeit bietet, notwendige Änderungen kurzfristig und mit möglichst geringem Kostenaufwand einfließen zu lassen.
ER

Download

Mods

<mods>
  <titleInfo>
    <title>Anwendung von Rapid-Prototyping-Technologien bei Entwicklung und Produktionsanlauf einer hochwertigen Digitalkamera für Profi-Fotografie</title>
  </titleInfo>
  <name type="personal">
    <namePart type="family">Ganß</namePart>
    <namePart type="given">Günter</namePart>
  </name>
  <name type="personal">
    <namePart type="family">Ralf</namePart>
    <namePart type="given">Löhnert</namePart>
  </name>
  <abstract>In der digitalen Fotografie sind die Entwicklungszeiten wesentlich kürzer als in der konventionellen Fotografie. Speziell in der professionellen Fotografie muss man als Hersteller digitaler HighEnd Kameras immer auf dem neuesten Stand der Technik sein, um erfolgreich Kameras verkaufen zu können. Dabei werden die „Verkaufsfenster“, also die Zeit, in der die vorliegende technische Lösung als Produkt am Markt bleibt, immer kleiner. Vom Projektstart bis zur Vorstellung der eyelike eMotion auf der Photokina 2004 waren nur 6 Monate Zeit. Durch diesen enormen Zeitdruck und den komplett neuen Entwicklungsinhalt –unser erstes hochwertiges Digitalrückteil für den rechnerunabhängigen mobilen Einsatz – war es notwendig, ein Fertigungsverfahren zu wählen, das einerseits die schnelle Verfügbarkeit von Musterteilen gewährleistet, andererseits die Möglichkeit bietet, notwendige Änderungen kurzfristig und mit möglichst geringem Kostenaufwand einfließen zu lassen.</abstract>
  <subject>
    <topic>Digitalen Fotografie</topic>
    <topic>Oberflächenfinish</topic>
    <topic>Rapid Technologien</topic>
    <topic>Rapid-Prototyping</topic>
    <topic>STL-Modelle</topic>
    <topic>Stereolithographie</topic>
    <topic>Vakuumgießverfahren</topic>
  </subject>
  <classification authority="ddc">670</classification>
  <relatedItem type="host">
    <genre authority="marcgt">periodical</genre>
    <genre>academic journal</genre>
    <titleInfo>
      <title>RTejournal</title>
    </titleInfo>
    <part>
      <detail type="volume">
        <number>2 (2005)</number>
      </detail>
      <detail type="issue">
        <number>2. Ausgabe</number>
      </detail>
      <date>2005</date>
    </part>
  </relatedItem>
  <identifier type="issn">1614-0923</identifier>
  <identifier type="urn">urn:nbn:de:0009-2-1005</identifier>
  <identifier type="uri">http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-2-1005</identifier>
  <identifier type="citekey">ganß2005</identifier>
</mods>
Download

Full Metadata